Wanderung nach Altenberg - Teil 2

Wanderung nach Altenberg - Teil 2

Diese Wanderung ist sehr lang und anstrengend. Trotzdem war ich erstaunt, wie klein Dresden eigentlich ist. Nach 7 Kilometer war ich schon aus der Stadt raus und an der Autobahnbrücke, nach 10 Kilometer war ich an der Goldenen Höhe, nach 13 Kilometer in Possendorf und nach 22 Kilometer in Dippoldiswalde. Alles keine Entfernungen und mit dem Fahrrad sehr gut zu erreichen. Bis Dippoldiswalde habe ich die Karsdorfer Verwerfung überwunden, ab Dippoldiswalde geht es den Ziegenrücken hinauf und ab Schmiedeberg beginnt ein ununterbrochener Anstieg über 7 Kilometer nach Hirschsprung. Hirschsprung selber liegt im Tal unten, so dass man nach Altenberg wieder den Berg hinauf muss. Am Ende war ich ziemlich geschafft, was wohl kein Wunder ist. Schön ist die Tour trotzdem. Man hat viele Ausblicke in Richtung Sächsische Schweiz und Erzgebirge. Ab Schmiedeberg geht es komplett über die Tellkoppe und nur noch durch den Wald. Das kann eintönig sein, aber man hat seine Ruhe. Bei dem etwas verregneten Wetter gestern war ich fast der einzige Wanderer weit und breit.









Länge der Tour: 43 Kilometer.
Gesamter Anstieg: 1339 Meter.
Download: GPX-Datei Wanderung Dresden nach Altenberg

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA