Fahrradtour zum Hemmschuh und Kahleberg

Fahrradtour zum Hemmschuh und Kahleberg

Die Fahrradtour zum Hemmschuh stand schon lange auf meinem Plan. Das letzte Mal war ich um 1970 dort oben, seitdem hat sich sicherlich viel verändert. So wie ich mich erinnern kann, kab es damals keinen Skilift und die Sicht war rundum fantastisch, weil noch keine hohen Bäume standen.
Wer wissen möchte was der Hemmschuh ist: das ist ein Berg im Erzgebirge, und er hat nichts mit der Eisenbahn zu tun. Seine Höhe beträgt genau 8473 Dezimeter (Beachtlich). Start ist wie immer Dresden Tolkewitz. Es geht meine altbekannte Strecke hinauf über das Lockwitztal nach Reinhardtsgrimma. Hier habe ich eine kleine Rast gemacht und mir den Friedhof und die Kirche angeschaut. Das nächst Ziel ist Oberfrauendorf. Oben auf der Höhe hat man eine sehr gute Sicht auf Dresden und die umliegenden Berge. Über die Hochwaldstraße bin ich zur Alten Eisenstraße geradelt, und dann habe ich mich in den gefühlten Abgrund gestürzt - so steil ist die Eisenstraße Richtung Schmiedeberg. Hinterher waren meine Bremsen ziemlich heiß. Nun ist es nicht mehr weit bis nach Kipsdorf. Bisher waren die Berge moderat und liesen sich gut radeln. Das änderte sich extrem ab Bärenfels. Die längste und steilste Steigung beginnt in Seyde (15 Prozent), und man ist eigentlich erst oben wenn man auf dem Hemmschuh ist. Oberhalb von Seyde eine fantastische Sicht auf den Kahleberg und das Pöbeltal. Vom Gipfel des Hemmschuhs hat man keine gute Sicht, interessant ist nur der Skilift, der mir im Sommer aber auch nichts nützt. Die Abfahrt vom Hemmschuh hinab nach Neurehefeld ist extrem steil, macht aber Spaß. Über den Kahleberg, Altenberg und das Müglitztal bin ich zurück nach Hause gefahren. Angeblich soll man vom Kahleberg den Fichtelberg sehen. Das Glück hatte ich leider noch nie oder es stimmt nicht.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Länge der Tour: 111, 11 Kilometer
Gesamter Anstieg: 1324 Meter
Download: GPX-Datei - Fahrradtour zum Hemmschuh



Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA