Wanderung um Lohsdorf

Montag, 22. Juli 2024
Wanderung um Lohsdorf

Diese schöne Wanderung haben wir im Buch "Vergessene Pfade im Elbsandsteingebirge" - (Anita Morandell-Meißner und Daphna Zieschang) gefunden. Start ist der kleine Bahnhof in Lohsdorf. Es geht rechts am Gickelsberg vorbei nach Goßdorf, über den Kohlichtgraben (ein Stück Malerweg) nach Kohlmühle, über das Sebnitztal entlang der Bahnlinie ins Schwarzbachtal und über das Goßdorfer Raubschloss zurück nach Lohsdorf.
In der Nähe von Goßdorf viel uns ein Modell der Erdkugel auf - die Goßdorfer Perle. Rechts neben der Erde befindet sich ein Text, der uns ziemlich nachdenklich gemacht hat. Ich finde ihn so beeindruckend, dass ich ihn gleich zu Beginn meiner Wanderung an den Anfang gestellt habe (Foto 1).



Gasthof in Lohsdorf

  

Blick zum Gickelsberg
Blick zum Tanzplan

  

Blick zum Unger

  

Der Weg zum Gickelsberg

  

Die beiden Zschirnsteine
Rechts der Hohe Schneeberg

  

  

  

  

Im Kohlichtgraben

  

Kohlmühle

  

Bahnhof Kohlmühle
Linoleumwerk Kohlmühle

  

  

  

Bahnlinie Sebnitz - Bad Schandau
Im Sebnitztal

  

  

  

  

  

Goßdorfer Raubschloß

  

  

  

  

  

Länge der Tour:
Gesamter Anstieg:
Download: GPX - Datei - Wanderung um Lohsdorf



Wanderung durch die Baustelle - 2

Montag, 22. Juli 2024
Wanderung durch die Baustelle - 2

Ich bin gestern am Morgen wieder mal durch die Baustelle Österreicher - und Wehlener Straße gewandert. Was mir aufgefallen ist: viel weiter sieht das seit dem letzten Mal auch nicht aus? Aber wahrscheinlich täusche ich mich. Denn die Bauarbeiten sind sicherlich gewaltig umfangreich!!
Die Bäume vertrocknen zusehends. Wenn das so weitergeht, haben wir in 10 Jahren keine Eichen mehr. Erschreckend!!
Auf dem Tolkewitzer Friedhof habe ich das Grabmal der Familie Wägner entdeckt. Sicherlich handelt es sich um den Architekten, Baurat und Baumeister Emil Wägner? Ist nach ihm die Wägnerstraße in Blasewitz benannt? Ach ja, die Wägnerstraße: dort steht meine alte Schule immer noch!!
An der Elbe war es sehr schön am Sonntag, vor allem schön warm!! Alles in allem eine schöne heiße trockene Wanderung bei 33 Grad im Schatten.

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

Schulcampus Tolkewitz
Grabmal Familie Wägner

  

Kapelle Johannisfriedhof (Paul Wallot1894)
Landschaftsschutzgebiet am Lockwitzbach

  

Länge der Tour: 10 Kilometer

Wanderung zum Mückentürmchen

Donnerstag, 18. Juli 2024
Wanderung zum Mückentürmchen

Diese herrliche Wanderung muss ich nicht weiter beschreiben. Wir haben sie im Wanderführer "Osterzgebirge" - von Peter Rölke gefunden. Die Sicht war nur teilweise gut. Die beiden Milleschauer waren aber wunderschön zu sehen. Mit ein bisschen Photoshop-Kunst (Dunstentfernung) konnte ich sogar den Jeschken aus dem Dunst hervorzaubern (Foto 22). Absolut zu empfehlen diese Wanderung!!!!!!!
Start und Ziel ist in Fürstenau.

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

Blick zum Zinkenstein
Blick zum Jeschken

  

  

  

  

Blick zum Fernsehturm Dresden
Die Müglitz

  

  

  

Länge der Tour: 12, 80 Kilometer
Gesamter Anstieg: 250 Meter
Download: GPX - Datei - Wanderung zum Mückentürmchen



Von Senftenberg nach Dresden

Dienstag, 16. Juli 2024
Von Senftenberg nach Dresden

Die Fotos sind nur teilweise aktuell. Wir sind den Seen 100 - Halbmarathon in Großräschen gelaufen. Anschließend geht es über Senftenberg, Ruhland, Kroppen, Ponickau, Radeburg mit dem Fahrrad nach Dresden zurück. Die Strecke ist sehr sehr schön zu radeln. Ich kann sie empfehlen. Eine Radtour mal ohne Berge hat auch etwas!! Da wir unsere Wohnung in Senftenberg hatten, mussten wir am Morgen erst einmal nach Großräschen fahren, dann kam der Halbmarathon und danach ging es zurück nach Senftenberg. Es folgt die Tour nach Dresden.



























Länge der Tour: 124 Kilometer
Gesamter Anstieg: 400 Meter
Download: GPX - Datei - Senftenberg - Dresden



Wanderung von Dresden nach Bautzen

Dienstag, 9. Juli 2024
Wanderung von Dresden nach Bautzen

Diese Wanderung hatte ich eigentlich nicht so richtig auf dem Schirm. Ich hatte damals ein Buch über den Bischof Benno gelesen. Der Benno ist mit 70 Jahren von Meißen nach Rom gepilgert. Und da es im Mittelalter noch keine Flugzeuge gab, ist der gute Benno zu Fuß zurückgelaufen. Ich hatte nach der Lektüre des spannenden Buches das Bedürfnis, auch mal wie im Mittelalter zu reisen. Somit sind die Städtewanderungen entstanden.

Städtewanderungen - Komoot

Meine erste Tour ging familienbedingt nach Freiberg, was schon eine Ewigkeit her ist. Als Entfernung habe ich mir einen Radius um die 40 Kilometer gewählt. Alle Städte, die sich in diesem Kreis befinden, wollte ich zu Fuß besuchen. Plus und ein bisschen mehr kann es aber sein. Und so bin ich im Laufe der Jahre nach Sebnitz, Großenhain, Freiberg , Nossen, Frauenstein, Altenberg usw. gekommen. Lommatzsch war ein kleiner Ausreißer, denn die Strecke ist 48 Kilometer lang und liegt somit nicht mehr in meinem Radius. Und Bautzen?? Das liegt ja völlig außerhalb der Meile. Aber irgendwie hat der Kopf gesagt; Das fehlt dir noch, da musst du unbedingt hin. Deshalb bin ich heute nach Bautzen gewandert und musste unterwegs immer an den guten alten Benno denken.
Die Strecke war bis Rothnaußlitz wunderschön, der Rest bis Bautzen war gewöhnungsbedürftig. Aber die Kirche in Göda ist wunderschön. Ich hatte Glück, denn der Orgelbauer war da und hat die Orgel neu intoniert und gereinigt.
So, meine Städtewanderung ist hiermit abgeschlossen!! Ich bin an vielen Kirchen vorbeigekommen. Für mich die schönsten Gotteshäuser sind der Meißner Dom, der Freiberger Dom und die Dresdner Hofkirche.

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

Länge der Tour: 55 Kilometer
Gesamter Anstieg: 572 Meter
Download: GPX - Datei - Wanderung nach Bautzen