Dresden 13. Februar 2017

Die Glocken der Briesnitzer Kirche Dresden

Gestern zum 13. Februar 2017 bin ich mit dem Fahrrad gegen 21. 30 Uhr zur Briesnitzer Kirche Dresden gefahren, um das Glockengeläut mit einem kleinen Recorder aufzunehmen. Der 13. Februar eignet sich dafür immer ganz besonders. Die Temperatur betrug etwa minus 7 Grad.



Die drei Stahlglocken in der Kirche sollen ausgebaut werden und durch Bronzeglocken ersetzt werden. 200 000 Euro kostet das Vorhaben. Nur ein Fünftel davon bekommt die Gemeinde von der Landeskirche. Den Rest sammeln die Mitglieder als Spenden. Ostern 2017 erklingen die Stahlglocken das letzte Mal. Dann werden sie ausgebaut. Dafür muss zwischen den beiden Fensteröffnungen an der Westseite eine Strebe der einen Meter dicken Wand entfernt werden. Sonst passen die Kolosse nicht durch. Auch der Glockenstuhl wird ausgebaut und die Decke erneuert. Außerdem wird der neue Glockenstuhl um 90 Grad gedreht. Ein Schwingungsgutachten hat ergeben, dass dies besser für den Turm ist.



Bin gespannt, wie die neuen Glocken klingen werden!

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA