Fahrradtour zur Tellkoppe

Fahrradtour zur Tellkoppe

Die Tellkoppe ist ein 756 Meter hoher Berg im Osterzgebirge, in unmittelbarer Nähe befindet sich der Ort Kipsdorf.
Auf der Tellkoppe war ich das letzte Mal um etwa 1970. Mal sehen, wie es heute dort oben aussieht. Ich erinnere mich, dass wir eine gute Sicht in westliche Richtung hatten und sogar den Fichtelberg sehen konnten.

Startpunkt ist Dresden Tolkewitz. Es geht durch das Lockwitztal nach Kreischa, weiter an der Teufelsmühle - Hirschbachmühle vorbei bis nach Reinhardtsgrimma. Ab hier fährt man über Niederfrauendorf, Oberfrauendorf hinauf bis zum Kohlberg (Kohlkuppe 614 Meter). Die Steigung ist sehr lang (über 6 Kilometer) und steil. Ist man oben, kann man die fantastische Aussicht genießen.

Hier ist man noch unterhalb des Luchberges



und hier schon darüber!



Ab Kohlkuppe fährt man die kleine Hochwaldstraße weiterhin bergauf bis nach Falkenhain. An dieser schönen Waldlichtung kommt zum ersten Mal die Tellkoppe in Sicht. Da wollen wir hin!!



Über die Waldidylle geht es hinauf nach Oberbärenburg. Oberbärenburg ist für mich eines der schönsten Ortschaften im Osterzgebirge.



Und nun ist es nicht mehr weit bis zur Tellkoppe. Der Weg ist gut ausgeschildert und nicht zu verfehlen. Auf der Tellkoppe steht dieser Sendemast. Für was er da ist und was er sendet, weiß ich nicht. Sicherlich Mobilfunk?



Leider ist die Sicht auf der Tellkoppe alles andere als gut. Wenn man sich auf die Bank stellt, kann man ein paar Berge in der Ferne erkennen. Obwohl man nicht viel sieht, ist eine Tafel aufgestellt, wo alle Gipfel erklärt werden. Sogar der Fichtelberg - Entfernung 67 Kilometer! Ha ha, ich sehe nur Bäume!



Die grandiose Sicht auf der Tellkoppe. Blick nach Westen.



Oberbärenburg befindet sich eigentlich schon auf der Tellkoppe. Hier hat man einen wunderschönen Turm aufgestellt, wo man endlich die grandiose Aussicht genießen kann. Das lohnt sich wirklich!! Der Keulenberg ist gut zu sehen, davor der Dresdner Fernsehturm.



Und so sieht der Turm von unten aus.



Es geht die gleiche Strecke zurück, weil sie so schön ist. Hier ein Blick auf den Luchberg und den Wilisch.



Da das Wetter schöner geworden ist, hier noch einmal ein Blick auf die Tellkoppe.



Es wird Herbst in Reinhardtsgrimma.



Länge der Tour: etwa 83 Kilometer
Gesamter Aufstieg: 1026 Meter
Download: GPX-Datei Dresden - Tellkoppe

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA