Dresdner Heide - Alte 1 - Alte 2

Dresdner Heide - Alte 1 - Alte 2



Heute bin ich auf der "Alte Eins" und auf der "Alte Fünf" gewandert. Die "Alte Eins" ist unkompliziert zu finden. Ich bin zunächst nach Ullersdorf geradelt, von dort geht es links zum "Ochsensteig".



Nach etwa einem Kilometer beginnt die "Alte Eins", die geradlinig bis zum "Dresdner Saugarten" führt. Am Weg findet man noch Überreste aus ganz alten Zeiten wie Brücken und Pflastersteine.



Der gerade Weg der "Alten Eins".



Ankunft am "Dresdner Saugarten".



Jetzt beginnt die "Alte Fünf".



Ich bin überzeugt, dass es die "Alte Fünf" in ihrem ursprünglichen Zustand nicht mehr oder nur noch teilweise gibt.



Am Rennsteig endet die "Alte Fünf" und man muss etwas suchen, wo es weiter gehen könnte. Da bin ich dann ziemlich ins Gebüsch geraden, habe aber einen weiteren Weg gefunden, der die "Alte Fünf" ersetzen könnte.



Und das ist der "Diebssteig". Der Steig ist ziemlich verschlungen, führt steil hinab in den Prießnitzgrund und wieder steil hinauf zur Königsbrücker Landstraße. Auch wenn der "Diebssteig" sicherlich nicht die "Alte Fünf" ist, die Richtung stimmt auf jeden Fall und die Wanderung ist sehr schön. Jetzt fehlt nur noch die "Alte Sechs" und die "Alte Sieben", dann sind die historischen acht Wege komplett.



Länge der Tour: 10, 4 Kilometer
Download:

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA