Die Alte Mälzerei in Dresden

Dienstag, 31. März 2020
Die Alte Mälzerei in Dresden Niedersedlitz

Sonntag Morgen, sehr zeitig in der Frühe, Corona-Virus, Ausgangssperre und Zeitumstellung. Das habe ich genutzt, um mit dem Fahrrad zur Alten Mälzerei zu fahren und ein paar Fotos aus der Luft von der alten Ruine zu machen. Eigentlich geht das nicht, aber wenn die Stadt menschenleer ist und kein einziges Auto auf der Straße fährt, dann sind Ausnahmen vielleicht möglich. Für eine ganze Stunde konnte ich auf der Straße radeln wo ich wollte, es kam mir ja niemand entgegen. Die Stille war unheimlich und die Stimmung passte gut zur verfallenen Fabrik. Es wird nicht mehr lange dauern, und das Bauwerk bricht zusammen. Hoffentlich erlebe ich das noch.

Die Malzfabrik Gebrüder Pick oder Malzfabrik Niedersedlitz ist ein leerstehendes Industriedenkmal an der Straße des 17. Juni 21 in Dresden-Niedersedlitz. Die Malzfabrik wurde 1873–1875 erbaut. Sie war zu der Zeit die modernste Brauerei Sachsens. Der Gebäudekomplex umfasst drei Bauabschnitte. Westlich des ursprünglichen Baus folgte 1897–1898 ein Gebäude an der Reisstraße. 1914–1916 wurde östlich der dritte Bauabschnitt errichtet. Seit 1991 steht die Malzfabrik leer – in zunehmendem ruinösen Zustand. Des Weiteren ist sie Opfer von Vandalismus geworden. Zurzeit gibt es keine Pläne zur Sanierung.
Wikipedia

 >

 >

 >

 >

 >

 >

 >

 >

 >

 >

 >

 >

 >

Dresden ohne Autos

Samstag, 21. März 2020
Kein Lärm, keine Abgase, keine Autos in der Residenzstadt

Das gibt es eigentlich nur, wenn Fußball-WM ist, Deutschland im Finale steht und alles hinter dem Fernseher sitzt. Der Anlass jetzt ist weniger schön. So wie es aussieht, steuert alles auf eine Ausgangssperre zu. Wir werden sehen. Ich habe mal die Ruhe genutzt und bin mit dem Fahrrad ein paar Hauptverkehrsstraßen gefahren, die ich im Berufsverkehr nie fahren würde.

Die Kipsdorfer Straße am neuen Schulcampus.



Die Wehlener Straße.



Die Altenberger Straße.



Die Schandauer Straße.



Die Haydnstraße.



Die Fetscherstraße.



Die Dürerstraße.



Die Pillnitzer Straße.



Die Grunaer Straße.



Die Grunaer Straße.



St. Petersburger Straße.



Dr.-Külz-Ring.



Die Wilsdruffer Straße am Postplatz.



Der Altmarkt.



Historischer Neumarkt Dresden.



Die Bautzner Straße (B6).



Die Bautzner Straße (B6).



Die Straßenbahnen fahren noch fleißig. Ich war mit dem Fahrrad unterwegs und hatte keinerlei Kontakte zu anderen Menschen.

Kleine Wanderung an der Elbe

Samstag, 14. März 2020
Dresden Blasewitz und Dresden Tolkewitz

































Dresden von oben

Sonntag, 1. März 2020
Dresden von oben

Zum Sonntag gibt es heute ein paar Fotos von Dresden. Das sind natürlich keine Drohnenfotos. Wo mein Standpunkt war, verrate ich aber nicht.