Fahrradtour zum Landberg

Fahrradtour zum Landberg

Der Plan war, von Dresden aus bis zur Burg Kriebstein zu radeln. 65 Kilometer hin und dann wieder zurück sind für mich eigentlich kein Problem, das Wetter hat mir aber einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es wehte ein fürchterlicher Wind, der mich zwar zügig bis zur Burg gebracht hätte, ich müsste dann aber auch wieder 65 Kilometer gegen den Wind zurück strampeln, wofür ich überhaupt keine Lust hatte. Außerdem war die Luft extrem trocken und staubig. Deshalb bin ich kurz vor Deutschenbora umgekehrt und Richtung Tharandter Wald gefahren. Und so ist aus der Burg Kriebstein der Landberg geworden.

Der Landberg (426 m ü. NN) befindet sich im Tharandter Wald bei Herzogswalde im Freistaat Sachsen. Der flache und bewaldete Landbergrücken bildet die nördlichste Landmarke des Tharandter Waldes und sogar des gesamten Erzgebirges. Der Berg mit seinem charakteristischen Nordhang ist besonders von Osten her gut zu erkennen. Der Landberg befindet sich zwischen den Ortschaften Pohrsdorf und Herzogswalde (Stadt Wilsdruff). Nordwestlich des Berges befindet sich eine gleichnamige Siedlung mit wenigen Häusern.

Ein richtiger Berg ist der Landberg nicht, eher ein langer bewaldeter Höhenzug. Man muss schon etwas strampeln, um da hinauf zu kommen. Zum Schluss sind es stolze 16 Prozent.

Schöner Blick auf die Elbhöhen, rechts der Keulenberg, links der Wasserturm in Radebeul West und "Kronospan" bei Lampertswalde.



Der Bahntrassenradweg in Wilsdruff. Hier sieht man deutlich, wie stark die Natur bereits vertrocknet.



Die Kirche in Limbach.



Im Tanneberger Loch, die Straße Richtung Helbigsdorf.



Der Landberg kommt in Sicht.



Diesen Abzweig kannte ich schon von meiner Wanderung nach Siebenlehn, Teil 1, Teil 2.



Der kleine Feldweg führt nach Herzogswalde.



Und nun geht es hinauf auf den Landberg.



Der Blick vom Landberg.





Ankunft am Gasthaus Landberg, leider wegen der Krise geschlossen.





Der höchste Punkt des Landberges befindet sich im Wald. Hier findet man ein paar alte Grabsteine und ein kleines Steinrondell. Was mir aufgefallen ist, der Tharandter Wald ist völlig ausgetrocknet. Der Boden knirscht, als würde man auf Streichhölzern laufen.











Länge der Tour: 84, 2 Kilometer

Gesamter Anstieg: 929 Meter
Download: GPX-Datei - Fahrradtour zum Landberg

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA