Fahrradtour zum Tanzplan

Fahrradtour zum Tanzplan (Tanečnice)

Der Tanečnice (deutsch Tanzplan) ist einer der höchsten Berge im Böhmischen Niederland, unweit der sächsischen Stadt Sebnitz. Über die Schulter des Berges verläuft die Staatsgrenze zwischen Deutschland und Tschechien. Höhe des Berges: 598 Meter.

Die Tour beginnt in Dresden Tolkewitz am Elberadweg und geht von Bad Schandau aus über das Kirnitzschtal, Räumicht, Saupsdorf hinauf auf den Tanzplan. Die Rückfahrt führt über Tomasov, Sebnitz, Amtshainersdorf, Ulbersdorf, Lohsdorf, Hohnstein, Hohburkersdorf, Lohmen, Porschendorf, Bahntrassenradweg zurück nach Dresden. Für Rennräder ist die Strecke ungeeignet, da es sehr viel durch Wälder geht. Besonders steil ist der Anstieg hinauf zum Tanzplan. Weitere Anstiege sind der Berg hinauf von Lohsdorf nach Amtshainersdorf sowie die Talfahrt in das Polenztal bei Hohnstein.

Länge der Strecke: 131 Kilometer
Gesamter Anstieg: 1399 Meter
Radtyp: stabiles Tourenrad, evtl. Mountainbike


Download: GPX-Datei - Tanzplan

Erstes Foto: Blick auf Winterberg, Lorenzsteine, Affensteine. Zweites Foto: Blick auf Weifberg, Lausche, Tannenberg (Jedlová), Kaltenberg (Studenec).

 

Erstes Foto: ganz links der Weifberg mit Turm. Zweites Foto: links der Rosenberg, recht Winterberg.

 

Erstes Foto: die Böhmischen Berge. Zweites Foto: in der Mitte der Kaltenberg, großer und kleiner Ahrensberg (javor und Javorek).

 

Erstes Foto: von der Saupsdorfer Höhe in Richtung Winterberg. Zweites Foto: Lausche, Finkenkoppe; Jedlova, Ahrensberg, weitere Böhmische Berge. Weifberg mit Turm.

 

Erstes Foto: der mächtige Kaltenberg (Studenec) 737 Meter. Zweites Foto: Gr. Winterberg, Lorenzsteine, Kleiner Winterberg, Affensteine, im Hintergrund der mächtige Sněžník (Hoher Schneeberg), davor die beiden Zschirnsteine.

 

Erstes Foto: Blick auf den Unger. Zweites Foto: links der Wolfsberg, dann Lausche, Finkenkoppe und Jedlova.

 

Erstes Foto: links im Hintergrund der Löbauer Berg, in der Mitte (ganz schwach zu sehen), die Landeskrone bei Görlitz. Zweites Foto: Blick auf den Valtenberg in der Lausitz.

 

Erstes Foto: mein Fahrrad vor dem Aussichtsturm auf dem Tanzplan. Zweites Foto: auf der Höhe hinter Lohsdorf.

 

Erstes Foto: Blick zum Unger. Zweites Foto: auf der Lohsdorfer Höhe - die Böhmischen Berge.

 

Erstes Foto: auf der Lohsdorfer Höhe. Zweites Foto: der Valtenberg in der Lausitz.

 

Heute mal ausprobiert - meine Digitalkamera Canon Eos 6D. Das Wetter war absolut trübe, so dass keine gute Sicht auf dem Berg war. Die Eos 6D besitzt einen Vollformatsensor, das heißt, er hat eine Größe von 36 mal 24 Millimeter, was dem üblichen Kleinbildformat entspricht. Ich kann also Objektive verwenden, wie sie früher bei jeder normalen Kamera üblich waren. Erstaunt war ich, wie wenig Bildrauschen zu erkennen ist - eigentlich gar nicht. Im Hintergrund sind selbst noch die Umrisse des Erzgebirges zu erkennen. Wer genau hinschaut, sieht den Geising und den Kahleberg bei Altenberg. Schöne Kamera!! und für diesen Preis!!

 

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA