Wanderung um Diesbar

Durch die Weinberge von Diesbar-Seußlitz

Ich gebe zu, diese Tour ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Sie stammt aus dem "Wander & Naturführer - Dresden und Umgebung" - Berg und Naturverlag Rölke. Ich kann diese Naturführer nur wärmstens empfehlen. Mit Sicherheit die schönsten Bücher, die in meinem Schrank stehen habe! Dresden und Umgebung umfasst insgesamt drei Bände, hier handelt es sich um Band 3.

Die Tour beginnt in Löbsal, wohin man am besten mit dem Fahrrad fährt. Elberadweg bis Nieschütz und noch einen kleinen Berg hinauf nach Löbsal, so einfach geht das!

Wanderroute: Löbsal - Löbsaler Burgberg - Diesbar - Brummochsenloch - Goldkuppe - Heinrichsburg - Schloss Seußlitz - Seußlitzer Grund - Radewitz - Löbsal.

Blick vom Löbsaler Burgberg auf den Göhrisch-Felsen (mit Sendemast) und auf die Elbe.

 

Blick vom Löbsaler Burgberg in Richtung Schloss Hirschstein. Auf dem zweiten Foto sieht man ein großes Steinbruchmassiv. Es handelt sich um den sogenannten "Bösen Bruder". Die Bezeichnung "Böser Bruder" bezieht sich auf eine alte Sage. Im Wander & Naturführer kann das alles nachgelesen werden. Später werden wir oberhalb des Steinbruchs wandern.

 

Nun geht es in Richtung Brummochsenloch. Ein verrückter Name, aber es handelt sich nur um ein kleines Seitental. Woher die Bezeichnung stammt, weiß ich leider nicht. Auf dem zweiten Foto befinden wir uns bereits auf dem "Bösen Bruder". Genannt wird dieser Aussichtspunkt "Goldkuppe". Auf dem Felsen kann man einen Befestigungswall aus der Bronzezeit entdecken.

 

Blick in Richtung Niederlommatzsch. Auf dem zweiten Foto sehen wir die "Heinrichsburg", ein kleines Winzerhaus oberhalb von Schloss Seußlitz.

 

Das besonders schöne Schloss Diesbar-Seußlitz und der Seußlitzer Grund.

 

Hinauf nach Radewitz. und zurück zum Ausgangspunkt.

 

Länge der Tour: etwa 10 Kilometer
Download: GPX-Datei - Wanderung um Diesbar - Seußlitz

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA